Etikette für Hunde

Sie lieben Ihren Hund? Sie lieben Golf?

Dann sind Sie bei uns richtig. Im Golfpark Bad Säckingen können Sie beide Leidenschaften miteinander verbinden. Gut erzogene Hunde sind auf unserem 9-Loch-Platz von Montag bis Freitag herzlich willkommen, vorausgesetzt, Herrchen, Frauchen und Bello halten sich an folgende Regeln:

  • Hunde sind auf dem Golfplatz durchgehend an der Leine zu führen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Hund weder in die Schwungebene noch in die Ballflugbahn gerät, damit er nicht durch einen Schläger oder Golfball verletzt werden kann.
  • Es ist untersagt, dass sich Hunde auf den Übungsplätzen, den Greens, in Sandbunkern und auf dem Hotelareal aufhalten.
  • Die gemeinsame Golfrunde sollte nicht das “Gassigehen” ersetzen. Sollte es dennoch einmal passieren, dass Ihr Hund den Platz verunreinigt, sind die Spuren umgehend zu beseitigen (entsprechendes Equipment ist vom Hundebesitzer mitzuführen).

Tipps vor und während der Golfrunde mit Hund:
Überlegen Sie vor Ihrer Golfrunde, ob Ihr Hund den Strapazen einer oder mehrerer Golfrunden auf dem Platz gewachsen ist. Ist er ruhig, diszipliniert und fit genug?
Eine Golfrunde kann für Ihren Vierbeiner tierisch anstrengend sein. Schließlich kommt er weder zum Schlafen noch kann er in gewohnter Weise spielen und toben. Stattdessen wird von Ihrem Begleiter auf 4 Pfoten kontinuierlich eine hohe Aufmerksamkeit erwartet. Da darf es zum Abschluss der Golfrunde ruhig eine Belohnung geben!

Berücksichtigen Sie die Sonnensituation auf dem Golfplatz und sorgen Sie speziell bei hohen Temperaturen für ausreichende Wassermitnahme.

An Turnieren ist das Mitführen von Hunden nicht erlaubt.

Scroll to top